Trinidad und Tobago holt 29. WM-Ticket

Trinidad und Tobago holt 29. WM-Ticket
Trinidad und Tobago holt 29. WM-Ticket
Jones Kenwyne (l) von Trinidad & Tobago schiebt Bahrains Hussain Ali Hassan weg.

Sydney (dpa) – Der Karibikstaat Trinidad und Tobago hat zum ersten Mal die Qualifikation für die Fußball-WM geschafft. Nach dem 1:1 im Hinspiel gewann das vom Niederländer Leo Beenhakker trainierte Team das Rückspiel in Bahrain durch ein Tor von Dennis Lawrence (49.) mit 1:0 (0:0).

Die Vorarbeit zum hoch verdienten Siegtreffer leistete mit einem Eckball Dwight Yorke, 1999 mit Manchester United durch ein 2:1 im Finale gegen Bayern München Champions League-Sieger. Als der kolumbianische Schiedsrichter Ruiz Acosta in der Nachspielzeit dem vermeintlichen Ausgleichstreffer der Gastgeber durch Ali Hussain die Anerkennung verweigerte, stand die Begegnung nach Tumulten kurz vor dem Abbruch.

Mit dem Erfolg in einer zerfahrenen Partie sicherte sich die Elf des niederländischen Trainers Leo Beenhakker als viertes Team aus der Karibik nach Kuba 1938, Haiti 1974 und Jamaika 1998 die WM-Teilnahme. Zuvor hatte Trinidad/Tobago die Qualifikation in der Nord- und Mittelamerika-Zone (CONCACAF) als Vierter beendet.

Die Kicker aus dem Scheichtum Bahrain, die lange Zeit vom früheren Bundesliga-Profi Wolfgang Sidka trainiert worden waren, enttäuschten vor allem in der Offensive und konnten die Chance auf ihre erste WM-Qualifikation nicht nutzen.

Verwandte Themen:

Schreibe einen Kommentar