Möglicherweise Gehirnerschütterung bei Höfler

Möglicherweise Gehirnerschütterung bei Höfler
Bildhinweis: Freiburgs Nicolas Höfler von Freiburg liegt verletzt und blutend auf dem Rasen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Freiburg (dpa) – Mittelfeldspieler Nicolas Höfler vom SC Freiburg ist nach dem 2:1 (1:0) gegen RB Leipzig ins Krankenhaus gebracht worden.

Der 29-Jährige habe am Kopf geklammert werden müssen, teilte der badische Fußball-Bundesligist mit. Höfler hatte die Freiburger in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung gebracht und war in der 67. Minute ausgewechselt worden.

Neben Höfler sorgt sich SC-Trainer Christian Streich auch um Nationalstürmer Luca Waldschmidt. Der Angreifer musste nach einer halben Stunde mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden und ist damit für das DFB-Pokalspiel am Dienstag gegen Union Berlin fraglich. «Ich hoffe nicht, dass er sich den Mittelfuß gebrochen hat, da müssen wir ein bisschen abwarten», sagte Streich.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: