Man City schlägt Arsenal dank Agüero-Dreierpack

Man City schlägt Arsenal dank Agüero-Dreierpack
Bildhinweis: Die Tottenham-Spieler feiern das Siegtor von Heung-Min Son. Foto: Frank Augstein/AP

Manchester (dpa) – Manchester City hat den FC Liverpool in der englischen Premier League mit einem souveränen Heimerfolg unter Druck gesetzt.

Der amtierende Meister schlug den FC Arsenal verdient mit 3:1 (1:1). Dadurch rückte City vorerst bis auf zwei Punkte an Spitzenreiter Liverpool heran, der erst am Montag bei West Ham United spielt. Rekordmeister Manchester United zog durch einen knappen Auswärtssieg bei Leicester City an Arsenal vorbei.

Trainer Pep Guardiola hatte nach der Niederlage in Newcastle im Stadionmagazin von Man City erklärt, es gebe keinen Grund zur Sorge, sein Team müsse den Einsatz verdoppeln und hart arbeiten. Das setzte besonders der Argentinier Sergio Agüero um, der im Etihad-Stadion drei Tore (1./44./61. Minute) erzielte.

Agüero hatte am Dienstag in Newcastle schon nach 24 Sekunden getroffen. Gegen Arsenal brauchte er 48 Sekunden für das erste Tor. «Das war der schlimmste Start für uns», ärgerte sich der deutsche Arsenal-Torwart Bernd Leno am Mikrofon des Senders Sky Sports. Für sein Team traf Mannschaftskapitän Laurent Koscielny (11.).

Am Dienstag gegen Cardiff City (2:1) hatte Mesut Özil noch die Kapitänsbinde getragen. In Manchester saß der Ex-Nationalspieler, dessen Verhältnis zu Trainer Unai Emery als angespannt gilt, nur auf der Bank. Denis Suarez, Leihgabe vom FC Barcelona, kam zu seinem ersten Einsatz für die Gunners. In der Tabelle fiel Arsenal auf Platz sechs und hat drei Zähler Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

Liverpool kann mit einem Sieg bei West Ham United am Montagabend den alten Vorsprung von fünf Punkten auf den Tabellenzweiten Man City wiederherstellen. Die Guardiola-Elf liegt zwei Zähler vor dem Dritten, Tottenham Hotspur. Die Spurs, die momentan verletzungsbedingt auf ihre Offensivstars Harry Kane und Dele Alli verzichten müssen, hatten am Samstag dank Heung-Min Son (83.) Newcastle mit 1:0 (0:0) besiegt.

Manchester United bleibt unter Interimstrainer Ole Gunnar Solskjaer ungeschlagen. Der englische Fußball-Rekordmeister setzte sich bei Leicester City knapp mit 1:0 (1:0) durch. Marcus Rashford (9.) erzielte das Siegtor für die Red Devils.

Der Auswärtserfolg war der neunte Sieg im zehnten Liga-Spiel unter Solskjaer. «Jetzt müssen wir aufs nächste Spiel schauen», sagte der Norweger, «ich blicke nicht gern zurück.» In der Tabelle hat Man United weiter zwei Punkte Abstand auf Platz vier, der zur Teilnahme an der Champions League berechtigt.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: