Jena schlägt Aue nach Aufholjagd mit 3:2

Jena (dpa) – Der Zweitliga-Absteiger FC Carl Zeiss Jena hat im Traditionsderby gegen den Mitabsteiger FC Erzgebirge Aue mit 3:2 (0:2) den ersten Sieg der Saison gefeiert.

Die Gäste gingen durch einen 20-Meter-Schuss von Arne Feick (28.) vor 8320 Zuschauern im Ernst-Abbe-Sportfeld in Führung. Wiederum Feick (39.) nutzte einen Jenaer Fehler und erhöhte kurz vor der Pause zum 2:0. Nach der Pause schaffte der FC Carl Zeiss durch Salvatore Amirante (59. und 66.) den Ausgleich. Sebastian Hähnge (77.) sorgte für den Endstand.

Aue war in der ersten Halbzeit die agilere Mannschaft und führte auch in der Höhe zur Pause verdient. Die größte Jenaer Chance hatte Marco Riemer bereits in der vierten Spielminute. Nach einem Pass von Niels Hansen scheiterte er alleinstehend sechs Meter vor dem Tor an Aues Torhüter Martin Männel. Die Gäste nutzen danach ihre Möglichkeiten deutlich besser. Nach einer schwachen ersten Hälfte kam Jena aber wesentlich stärker ins Spiel und siegte verdient.