FC Barcelona enttäuscht in Sevilla

FC Barcelona enttäuscht in Sevilla
Bildhinweis: Barcelonas Lionel Messi zeigt sich enttäuscht. Foto: Angel Fernandez/AP/dpa

Sevilla (dpa) – Der spanische Meister FC Barcelona hat im dritten Spiel nach der Corona-Pause etwas an Schwung verloren.

Die Katalanen um Weltfußballer Lionel Messi und den deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen mühten sich beim FC Sevilla zu einem 0:0. Zwar bleibt Barcelona vorerst mit 65 Punkten Tabellenführer der Primera División. Dauerrivale Real Madrid (62 Punkte) könnte mit einem Sieg am Sonntag (22.00 Uhr) bei Real Sociedad aber vorbeiziehen. Sevilla ist mit 52 Zählern Dritter.

Zum Liga-Neustart am vergangenen Wochenende hatte Barcelona mit 4:0 bei Aufsteiger RCD Mallorca gewonnen, es folgte ein 2:0 gegen CD Leganés am Dienstag. Am Freitagabend kreierte das Star-Ensemble wenig Chancen. Kurz vor Schluss hatte Luis Suárez die Führung für den Meister auf dem Fuß, verpasste aber den Treffer (88.). Für Sevilla vergab im Anschluss noch Sergio Reguilon (90.+1).

Verwandte Themen: