Hitzfeld bestätigt voraussichtlichen Ausstieg

Hitzfeld bestätigt voraussichtlichen Ausstieg
Hitzfeld bestätigt voraussichtlichen Ausstieg
Ottmar Hitzfeld applaudiert im März seinem Team.

Berlin/München (dpa) – Die Zusammenarbeit zwischen dem FC Bayern München und Ottmar Hitzfeld wird voraussichtlich am 30. Juni 2005 enden.

Der Trainer des deutschen Fußball-Rekordmeisters geht im Gespräch mit der Tageszeitung «Die Welt» davon aus, dass sein im Sommer nächsten Jahres auslaufender Vertrag nicht mehr verlängert wird. «Ich glaube schon, dass die Sache 2005 beendet ist. Ich muss es akzeptieren, wenn der Verein anders plant», sagte Hitzfeld. «Ich versuche jetzt, noch ein erfolgreiches Jahr zu haben.»

Zuvor hatte Manager Uli Hoeneß gegenüber der «Bild»-Zeitung angekündigt: «Es wird wohl so sein, dass es im Juni 2005 zu Ende ist.» Hitzfeld ist seit 1998 bei den Münchnern engagiert. Mit ihm gewannen die Bayern die Champions League, den Weltpokal, vier deutsche Meistertitel und zwei Mal den DFB-Pokal.

Erst am Vortag hatten die Bayern die wochenlangen Spekulationen um eine vorzeitige Trennung bereits nach der aktuellen Saison beendet. Rummenigge hatte erklärt, dass der Rekordmeister auch in der kommenden Spielzeit mit dem 55-Jährigen plant.

Schreibe einen Kommentar