Elfenbeinküste mit Kapitän Drogba gegen DFB-Elf

Elfenbeinküste mit Kapitän Drogba gegen DFB-Elf
Elfenbeinküste mit Kapitän Drogba gegen DFB-Elf
Drogba (r) und Ballack laufen in der Champions League für den FC Chelsea auf.

Düsseldorf (dpa) – Das reizvolle Duell der «Leitwölfe» und Vereinskollegen Michael Ballack und Didier Drogba beim Fußball-Länderspiel zwischen Deutschland und der Elfenbeinküste in Gelsenkirchen entfällt.

Anders als der Gastgeber kann die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste, die wegen eines technischen Defekts ihres Flugzeugs erst mit einem Tag Verspätung am 17. November in Deutschland landen wird, wieder mit ihrem Kapitän planen. Der 31 Jahre alte Stürmer des englischen Premier-League-Tabellenführers FC Chelsea hatte bei der jüngsten Partie der Ivorer gegen die Auswahl von Guinea (3:0) in Abidjan wegen einer Rippenverletzung ausgesetzt. Nun meldete sich Drogba fit.

Doch die Hoffnung des genesenen Drogba auf ein Kräftemessen mit seinem deutschen Kollegen vom FC Chelsea war nur von kurzer Dauer. Der Kapitän der DFB-Elf kann wegen einer Reizung im Knie nicht auflaufen. Ballack und Drogba spielen seit dem Wechsel des Mittelfeldspielers vom FC Bayern München nach England im Jahr 2006 gemeinsam für Chelsea. Trotz des Ausfalls von Ballack brennt Drogba auf die Partie beim EM-Zweiten. Schließlich befindet er sich seit Monaten in ausgezeichneter Form. Der englische Torschützenkönig von 2007 traf in der Premier League in zwölf Partien neunmal und war zudem sechsmal in fünf Spielen in der WM-Qualifikation erfolgreich.

Auch die verspätete Anreise zum Spiel soll Drogbas Tatendrang nicht bremsen. Wie DFB-Mediendirektor Harald Stenger bei der Pressekonferenz der DFB-Elf in Düsseldorf mitteilte, konnte das Flugzeug mit dem gegnerischen Team wegen eines technischen Defekts nicht abheben. Deshalb werden die Ivorer erst mit einem Tag Verspätung in Deutschland erwartet. Quartier bezieht der Gast aus Afrika im Sporthotel Kaiserau in Kamen.

Neben Drogba stehen voraussichtlich beide Deutschland-Legionäre in der ivorischen Startelf. Guy Demel vom Hamburger SV und Arthur Boka vom VfB Stuttgart sollen die Defensive stabilisieren. Als stärkster Mannschaftsteil bei den Ivorern gilt jedoch der Angriff. Neben Stoßstürmer Drogba werden dort die Außen Salomon Kalou (FC Chelsea) und Abdul Kader Keita (Galatasaray Istanbul) erwartet.

Die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika schlossen die «Elefanten» unter ihrem bosnischen Trainer Vahid Halilhodzic mit Bravour ab. Nach 16 Punkten aus sechs Partien und einem Torverhältnis von 19:4 werden die Ivorer an ihrer zweiten WM nach 2006 teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar