Das bringt die Fußball-Woche: Pokalreize und Berlin-Derby

Das bringt die Fußball-Woche: Pokalreize und Berlin-Derby
Bildhinweis: Die zweite Runde im DFB-Pokal steht in der Englischen Woche auf dem Programm. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Berlin (dpa) – Für die meisten Fußball-Bundesligisten steht eine Englische Woche an. Die zweite DFB-Pokalrunde hat alle Reize des Cup-Wettbewerbs zu bieten. Am Wochenende steht in Berlin ein ganz besonderes Duell an.

POKAL I: Seit Jahren nur noch zweitklassig kehrt der VfL Bochum am Dienstag (20.00 Uhr/Sport1) kurzzeitig auf die große Fußball-Bühne zurück: In der zweiten DFB-Pokalrunde ist der FC Bayern München zu Gast. Zuletzt 2011 im Viertelfinale (1:2) und 2016 (0:3) im Achtelfinale traf Bochum im Pokal auf den Rekordsieger. Das letzte Ligaduell im eigenen Stadion liegt schon zehn Jahre zurück – Bayern gewann damals mit 5:1. Es ist das 74. Duell zwischen den beiden Traditionsclubs – nur neun mal siegte Bochum. Für den Tabellen-16. der 2. Liga kommt die Partie zur Unzeit, denn sportlich läuft es trotz Trainerwechsel derzeit nicht.

POKAL II: Borussia gegen Borussia heißt es wie kürzlich in der Bundesliga nun auch Pokal zwischen Dortmund und Mönchengladbach. Der BVB gewann in der Liga durch ein Tor von Marco Reus. Elf Tage nach dem ersten Duell sind die Gladbacher aber moralisch im Vorteil. Dortmund wehrt sich nach der Nullnummer im Revier-Derby auf Schalke als Liga-Fünfter gegen eine Debatte um Trainer Lucien Favre. Die andere Borussia steht nach dem 4:2 gegen Frankfurt auch nach dem 9. Liga-Spieltag immer noch da, wo der BVB hin will: Ganz oben in der Bundesliga-Tabelle.

POKAL III: Klein gegen groß. Dieser Pokalmythos wird auch in der zweiten Runde der aktuellen Auflage bedient. Zwei Viertligisten sind noch im Rennen. Besonders pikant ist das Gastspiel des 1. FC Köln am Dienstag beim Regionalliga-Club 1. FC Saarbrücken. Trainer Dirk Lottner ist ein Ur-Kölner. Der SV Verl aus der Regionalliga West will am Mittwoch nach dem Erstrunden-Coup gegen den FC Augsburg diesmal Zweitligist Holstein Kiel überraschen. Zwei Drittligisten sind auch noch dabei: Der MSV Duisburg empfängt am Dienstag 1899 Hoffenheim, der 1. FC Kaiserslautern hat am Mittwoch den 1. FC Nürnberg zu Gast.

HAUPTSTADT-DERBY: Erstmals seit mehr als 42 Jahren gibt es wieder ein Berliner Stadtduell in der Bundesliga. Am 16. April 1977 bezwang Tennis Borussia mit 2:0 Hertha BSC – nun elektrisiert das Aufeinandertreffen des damaligen Verlierers mit dem 1. FC Union die Hauptstadt. Für Hertha stehen aber gleich zwei Stimmungshöhepunkte in dieser Woche an: Drei Tage vor dem Derby am Samstag geht es im Olympiastadion gegen Dynamo Dresden, die Sachsen bringen mehr als 30.000 Anhänger mit zum Pokalschlager.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: