Dank Gerrard»: Reds starten gut in Qualifikation

Dank Gerrard»: Reds starten gut in Qualifikation
Dank Gerrard»: Reds starten gut in Qualifikation
Steven Gerrard lässt sich für seine Torgala feiern.

London (dpa) – Mannschaftskapitän Steven Gerrard vom FC Liverpool ist nach seiner Gala-Vorstellung in der ersten Qualifikationsrunde der Champions League von der englischen Presse mit Lob überschüttet worden.

Der englische Fußball-Nationalspieler hatte mit dem ersten «Dreierpack» seiner Karriere den walisischen Meister FC Llansantffraid quasi im Alleingang 3:0 besiegt. «3:0 für Stevie», titelte «The Sun». «Gerrard legte den perfekten Start hin», meinte der «Daily Mirror».

Der 25 Jahre alte Mittelfeldakteur hätte keine bessere Antwort auf das Transfer-Theater geben können, mit dem er zuvor viele Sympathien verspielte. Schriftlich hatte er den englischen Rekordmeister um Freigabe gebeten, um für 48 Millionen Euro zum FC Chelsea zu wechseln. Einen Tag später kam die Kehrtwende und er verlängerte um vier Jahre bei den Reds. «Die Fans haben mich sehr gut empfangen und ich bin einfach nur stolz, weiterhin Kapitän des FC Liverpool zu sein», meinte Gerrard nach dem Spiel erleichtert.

«Im Rückspiel werden wir wohl einige Spieler schonen», kündigte Trainer Rafael Benitez an, der auf den verletzten deutschen Nationalspieler Dietmar Hamann verzichten musste. Dass der FC Liverpool seinen Titel überhaupt verteidigen darf, verdankt der Club einer Sonderregelung der Europäischen Fußball-Union (UEFA). Denn der fünfte Platz in der englischen Meisterschaft hatte sportlich nicht zur Teilnahme gereicht.