Bremer Eggestein peilt A-Elf-Debüt an

Bremer Eggestein peilt A-Elf-Debüt an
Bildhinweis: Bleib bei seinen zwei Berufungen ohne Einsatz bei der A-Nationalmannschaft: Maximilian Eggestein. Foto: Swen Pförtner

Bremen (dpa) – U21-Vize-Europameister Maximilian Eggestein hofft in der neuen Saison auf sein Debüt in der Fußball-Nationalmannschaft. «Ich wäre gerne wieder dabei.

Das geht aber nur über Leistung», sagte der Mittelfeldspieler des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen am Mittwoch vor Journalisten. «Die EM hat Lust auf mehr gemacht.» Eggestein wurde von Bundestrainer Joachim Löw zwar bereits für das Länderspiel gegen Serbien (1:1) und in der EM-Qualifikation in den Niederlanden (3:2) nominiert, kam dabei allerdings nicht zum Einsatz.

Nach dem zweiten Platz bei der U21-EM in Italien und San Marino hat es der 22-Jährige nun auf die Europameisterschaft im kommenden Jahr abgesehen. «Die U21-EM hat in Deutschland schon eine kleine Euphorie ausgelöst. Da kann man sich ein wenig vorstellen, wie es bei solch einem großen Turnier wäre», sagte Eggestein.

Zuvor will Eggestein, der im Frühjahr seinen Vertrag an der Weser verlängert hatte, bei Werder Bremen noch mehr Verantwortung übernehmen. «Ich will den Weg der Mannschaft mitprägen», sagte er und hofft auf die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb: «Wir haben Lust, wieder um Europa mitzuspielen.»

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: