Agali wird nicht mehr für Schalke spielen

Agali wird nicht mehr für Schalke spielen
Agali wird nicht mehr für Schalke spielen
Der Schalker Victor Agali stemmt die Arme in die Hüften.

Gelsenkirchen (dpa) – Der Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat Stürmer Victor Agali eine Abmahnung erteilt und mit sofortiger Wirkung vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt. Der Nigerianer hat drei Tage lang unentschuldigt beim Rehabilitationstraining gefehlt.

«Er wird definitiv für Schalke kein Spiel mehr bestreiten», betonte Teammanager Andreas Müller. Damit ist für Agali, der 2001 von Hansa Rostock gekommen war und 54 Bundesligaspiele (14 Tore) für die «Königsblauen» bestritt, das Kapitel Schalke endgültig beendet. Ohnehin sollte der zum Saisonende auslaufende Vertrag mit dem 25-Jährigen nicht verlängert werden.

Schreibe einen Kommentar