Ex-HSV-Boss Bruchhagen: Hecking «eine exzellente Wahl»

Ex-HSV-Boss Bruchhagen: Hecking «eine exzellente Wahl»
Bildhinweis: Ehemaliger Vorstandsboss beim HSV: Heribert Bruchhagen. Foto: Malte Christians/dpa

Hamburg (dpa) – Heribert Bruchhagen setzt im Aufstiegskampf des Hamburger SV auf den Trainer-Faktor. «Ich denke, das Team ist nicht stärker als letzte Saison. Meine Hoffnung ist dabei Trainer Dieter Hecking. Es war eine exzellente Wahl, ihn zu verpflichten», sagte der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Fußball-Zweitligisten der «Bild» (Mittwoch). Mit seiner großen Erfahrung sei der 55 Jahre alte Hecking ein großer Trumpf im Aufstiegsrennen.

Restlos überzeugt hat der aktuell drittplatzierte Club seinen Ex-Chef bis zur Unterbrechung der laufenden Spielzeit nicht. «Ich habe den HSV und weitere Begegnungen der 2. Liga jede Woche geschaut, erkenne dabei aber in Hamburg keinen klaren Aufsteiger. Ich denke, Bielefeld ist allen enteilt. Den zweiten Platz machen Stuttgart und der HSV unter sich aus», sagte Bruchhagen.

Der 71-jährige Fußball-Funktionär Bruchhagen plädiert dafür, die Saison mit Geisterspielen zu beenden. Und er setzt darauf, dass es nach der Corona-Pandemie eine andere Fußballwelt geben wird: «Ich hoffe, dass das Geschäft ein wenig entschleunigt, also Tempo rausgenommen wird. In den letzten 20 Jahren wurde schon viel Unsinn in der Branche gemacht.»

Verwandte Themen: