Zahlen zum 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Zahlen zum 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga
Bildhinweis: Dortmunds Trainer Lucien Favre hat mit dem BVB bisher 2,14 Punkte im Schnitt geholt. Foto: Bernd Thissen/dpa

Berlin (dpa) – Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt.

2,14 – So viele Punkte hat Lucien Favre im Schnitt als Trainer von Borussia Dortmund geholt. BVB-Rekord.

4 – Alle vier Tore beim 4:2 der Augsburger in Hoffenheim bereitete Florian Niederlechner vor und holte auch einen Elfmeter raus.

6 – Auswärtssiege hat RB Leipzig schon, mehr als jede andere Mannschaft. Seit Erstligazugehörigkeit gewannen die Sachsen 29 von 59 Auswärtsspielen. Das ist fast jedes zweite.

8 – Werder Bremen erzielte in allen acht Liga-Auswärtsspielen in dieser Bundesliga-Saison mindestens ein Tor, kassierte aber auch mindestens eins.

13 – Mit 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen ist der FC Augsburg die Mannschaft der Stunde

18 – Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hat nach 15 Spieltagen 18 Tore auf dem Konto – wie zuletzt Gerd Müller 1976/77.

77 – Mit seinem zweiten Platzverweis innerhalb von sechs Wochen hat Leon Bailey seinen Verein Bayer Leverkusen zum Rekordhalter gemacht. Kein anderer Verein sah in der Bundesliga mehr Rote Karten.

100 – Als jüngster Spieler der Bundesliga-Historie absolvierte Kai Havertz seinen 100. Einsatz: Im Alter von 20 Jahren und 186 Tagen. Er löste Nationalmannschaftskollege Timo Werner ab, der 17 Tage älter war. Gleichfalls in seinem 100. Bundesligaspiel als Hertha-Profi erzielte Vladimir Darida das 1:0 gegen seinen Ex-Club SC Freiburg.

125 – Bundesligatore hat Marco Reus jetzt geschossen. In Mainz traf er zum 50. Mal in seiner Karriere zum 1:0.

220 – Robert Lewandowski hat nach seinem 220. Tor beim 6:1 des FC Bayern gegen Werder Bremen in der ewigen Torschützenliste der Bundesliga mit Jupp Heynckes auf Platz drei gleichgezogen. Vor den beiden rangieren noch Gerd Müller (365 Tore) und Klaus Fischer (268).

3892 – Jürgen Klinsmann feierte beim 1:0 gegen den SC Freiburg seinen ersten Sieg als Bundesligatrainer seit knapp 4000 Tagen. Im April 2009 gewann er mit dem FC Bayern 1:0 bei Arminia Bielefeld.

Verwandte Themen: