VfL Wolfsburg ohne D’Alessandro und Hristow

Wolfsburg (dpa) – Der Tabellenzweite VfL Wolfsburg muss im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hansa Rostock sein erfolgreiches Mittelfeld umstellen. Andres D’Alessandro laboriert an einer Lymphknotenentzündung in der linken Leiste.

Wie der Verein mitteilte, darf der Olympiasieger eine Woche nicht trainieren. Der Bulgare Marian Hristow wird am (morgigen) Freitag am Meniskus im rechten Knie operiert. Beide Fußball-Profis müssen mindestens zwei Wochen pausieren.

Wahrscheinlich rücken der Bulgare Martin Petrow und Stefan Schnoor in die Startformation. Die Niedersachsen, die im bisherigen Saisonverlauf beide Auswärtsspiele gewonnen haben, können am Samstag mit dem dritten Sieg auf fremden Platz erstmals seit 1997 im 243. Bundesliga-Spiel Tabellenführer werden.

Schreibe einen Kommentar