Magath liebäugelt mit Wechsel ins Ausland

Magath liebäugelt mit Wechsel ins Ausland
Magath liebäugelt mit Wechsel ins Ausland
Felix Magath gibt im Spiel gegen Bochum vom Spielfeldrand aus Anweisungen.

Stuttgart (dpa) – Teammanager Felix Magath vom VfB Stuttgart liebäugelt mit einem Wechsel ins Ausland und lässt den schwäbischen Fußball-Bundesligisten nicht zur Ruhe kommen.

«Ich wollte ja schon immer einmal im Ausland arbeiten. Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich das auch realisieren kann», sagte Magath, der seit Wochen beim Liga-Rivalen FC Bayern München im Gespräch ist, in einem Interview mit dem Fernsehsender «Premiere».

Der 50-Jährige favorisiert vor allem die Premier League. «Für England habe ich ein Faible, weil da noch echter, natürlicher Fußball gespielt wird. Von daher wäre ein Job in England schon reizvoll», sagte Magath. Von einer vorzeitigen Vertragsverlängerung in Stuttgart hält er nach wie vor nicht viel. «Ich wurde in den letzten Wochen und Monaten immer wieder gedrängt und genötigt, mich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich sehe gar nicht ein, warum ich das zur Zeit tun soll», meinte Magath.

Zum Thema FC Bayern München sagte er: «Natürlich ist Bayern München ein Top-Club, keine Frage, doch ich habe einen laufenden Vertrag bis 2005. Aber nach der Saison habe ich dann Zeit und kann mir Gedanken machen, wie es weitergehen soll.» Vor dem Bundesliga-Schlager FC Bayern – Bremen setzt der VfB-Teammanager «auf einen Sieg von Werder Bremen». Dann würden die Chancen der Schwaben vor dem Südgipfel am darauf folgenden Wochenende gegen die Münchner steigen, noch den zweiten Platz und damit die direkte Qualifikation zur Champions League zu schaffen.

Schreibe einen Kommentar