DFB-Sportgericht sperrt Wolfsburger Maik Franz

Wolfsburg (dpa) – Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Maik Franz vom Bundesligisten VfL Wolfsburg mit einer Sperre von vier Regionalliga-Spielen belegt. Dies teilte der Verein mit.

Der Abwehrspieler war beim 1:3 der VfL-Amateure bei Borussia Dortmund (A) des Feldes verwiesen worden. Franz darf bis zum 28. August kein Pflichtspiel für den VfL Wolfsburg bestreiten. Auch ein Bundesliga-Einsatz ist frühestens nach Ablauf der Sperre am 29. August bei Werder Bremen möglich.

Schreibe einen Kommentar