Zwei Brdaric-Treffer beim Wolfsburger 3:0 in Köln

Zwei Brdaric-Treffer beim Wolfsburger 3:0 in Köln
Zwei Brdaric-Treffer beim Wolfsburger 3:0 in Köln
Der Wolfsburger Pablo Thiam (l) klärt vor dem Kölner Giovanni Federico (r).

Köln (dpa) – Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat die erste Runde im DFB-Pokal unbeschadet überstanden. Die Niedersachsen bezwangen die Amateure des 1. FC Köln mit 3:0 (2:0).

Vor 2000 Zuschauern im Kölner Südstadion erzielten Diego Klimowicz (31.) und Thomas Brdaric (42./50.) die Treffer für den Pokalfinalisten von 1995. Der mit fünf Profis aus der Zweitliga-Mannschaft verstärkte Regionalligist konnte den Favoriten nicht in Bedrängnis bringen.

Die bis auf Neuzugang Kevin Hofland und den Bulgaren Martin Petrow in Bestbesetzung angetretenen Gäste sahen sich anfangs stürmischen Angriffen der Kölner Amateure ausgesetzt. Vor allem Giovanni Federico brachte die VfL-Abwehr zwei Mal in Bedrängnis, ehe Marian Hristow nach 15 Minuten die erste Möglichkeit für den Bundesligisten vergab. Nach 32 Minuten musste sich Torhüter Alexander Bade allerdings geschlagen geben, als Wolfsburgs Stürmer Klimowicz eine Flanke von Miroslav Karhan zum Führungstreffer verwandelte.

Die Entscheidung für die Norddeutschen leitete Brdaric ein. Zunächst verwandelte der Nationalstürmer einen Konter vor der Pause zum 2:0. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff traf erneut Brdaric zum 3:0. Damit war die Gegenwehr der Rheinländer gebrochen, die Wolfsburger retteten den ungefährdeten Sieg über die Zeit.