Kurzporträt Polen

Kurzporträt Polen
Kurzporträt Polen
Die Nationalmannschaft von Polen stellt sich im Oktober 2005 den Fotografen.

Hamburg (dpa) – Polen hat sich zum siebten Mal für die Endrunde einer Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert. Als einer der beiden punktbesten Gruppenzweiten löste das Team von Auswahltrainer Pawel Janas auf direktem Wege das Ticket nach Deutschland.

In einer Mannschaft ohne Stars ist Torhüter Jerzy Dudek von Champions-League-Sieger FC Liverpool der bekannteste Akteur. Aus der Bundesliga stehen unter anderem Stürmer Ebi Smolarek von Borussia Dortmund und Mittelfeld- Akteur Jacek Krzynowek (Bayer Leverkusen) im erweiterten WM-Kader. Ziel der Polen wird es sein, in Deutschland nicht wie 2002 in Japan und Südkorea schon in der Vorrunde auf der Strecke zu bleiben. Bei der letzten WM 1974 in Deutschland sorgten die Osteuropäer mit Offensiv-Fußball für Furore und beendeten das Turnier als Dritte.

Verwandte Themen:

Schreibe einen Kommentar