Voss-Tecklenburg: Job in Männer-Bundesliga «kein Thema»

Voss-Tecklenburg: Job in Männer-Bundesliga «kein Thema»
Bildhinweis: Martina Voss-Tecklenburg ist die Trainerin der deutschen Fußball-Frauen. Foto: Armin Weigel

Rennes (dpa) – Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg möchte noch lange für den Deutschen Fußball-Bund arbeiten und denkt derzeit nicht über einen Job in der ersten oder zweiten Liga der Männer nach.

«Im Moment ist das gar kein Thema für mich», sagte die 51-Jährige in einem Interview der «Neuen Osnabrücker Zeitung» auf die Frage, ob sie sich vorstellen könne, die erste Trainerin im deutschen Profifußball zu werden. «Aktuell wünsche ich mir, dass ich längerfristig beim DFB arbeiten kann. Vielleicht läuft es ja jetzt so gut, dass es schon mein letzter Job ist.»

Voss-Tecklenburg bestreitet mit den deutschen Fußball-Frauen am 8. Juni bei der Weltmeisterschaft in Frankreich das Auftaktspiel der Gruppe B gegen China. Weitere Vorrundengegner des Olympiasiegers sind Spanien am 12. Juni in Valenciennes und Südafrika am 17. Juni in Montpellier.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: