Völler erhöht Zielvorgabe bei Bayer Leverkusen

Völler erhöht Zielvorgabe bei Bayer Leverkusen
Bildhinweis: Rudi Völler ist der Sport-Geschäftsführer von Bayer Leverkusen. Foto: Marijan Murat

Leverkusen (dpa) – Sport-Geschäftsführer Rudi Völler setzt dem Team von Bayer Leverkusen vor dem Saisonstart der Fußball-Bundesliga hohe Ziele.

«In den vergangenen Jahren habe ich immer gesagt, dass unser Minimalziel die Europa League ist und unser Wunschziel die Champions League. Das habe ich jetzt leicht erhöht», sagte der 59-Jährige der «Sport Bild». In der vergangenen Saison hatte die Werkself mit Trainer Peter Bosz erst am letzten Spieltag doch noch den Platz in der europäischen Königsklasse gesichert.

Zuversicht gibt Völler dabei, dass Bayer den umworbenen Kai Havertz halten konnte. «Jetzt ist er hier und wird wieder eine starke Saison spielen», sagte der frühere Fußball-Weltmeister. Der Vertrag des 20 Jahre alten Supertalents läuft noch bis 2022. «Wenn er uns irgendwann verlässt, wird er zu dem Klub gehen, für den er spielen will», versicherte Völler und fügte hinzu: «Es ist klar besprochen: Kai entscheidet mit, wann und wohin er geht. Alles andere lässt sich klären.»

Havertz hatte zuletzt schon gesagt, dass er seine Zukunft langfristig nicht in Leverkusen sieht. «Ich bin ehrlich: Irgendwann muss für mich der nächste Schritt kommen», sagte der Mittelfeldspieler der «Bild».

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: