«Viererpack» von Podolski bringt Köln weiter

Saarbrücken (dpa) – Jung-Nationalspieler Lukas Podolski hat mit vier Treffern zum 4:1 (3:1) beim Zweitliga-Konkurrenten 1. FC Saabrücken den 1. FC Köln in die 2. Runde des DFB-Pokals geschossen.

Der 19-jährige Stürmer betätigte sich mit seinen Toren in der 2., 35., 37. und 81. Minute als Alleinunterhalter im Ludwigsparkstadion. Für die Gastgeber hatte vor 10 000 Zuschauern Yilmaz Örtülü (29.) zwischenzeitlich ausgeglichen.

Selbst mit 10 Feldspielern sorgten die in der Saison noch sieglosen Kölnern für eine Wiedergutmachung nach dem Fehlstart in der 2. Liga. Das Team von Trainer Huub Stevens verlor zwar schon frühzeitig Carsten Cullman (32.), der nach wiederholtem Foulspiel von Schiedsrichter Mike Pickel (Mendig) vom Platz gestellt wurde. Dafür gelang aber Podolski mit zwei Treffer innerhalb von 120 Sekunden die Vorentscheidung in der Partie, in der Saarbrücken große Schwächen im Angriff zeigte und daran letztendlich scheiterte.