VfL Wolfsburg enttäuscht gegen FC Thun

VfL Wolfsburg enttäuscht gegen FC Thun
VfL Wolfsburg enttäuscht gegen FC Thun
Der Wolfsburger Miroslav Karhan (l) sichert den Ball gegen Bayan Kulaksizoglu.

Wolfsburg (dpa) – Für Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg sind die Hoffnungen auf den UEFA-Cup schon nach dem ersten Auftritt im UI-Cup-Wettbewerb fast auf den Nullpunkt gesunken.

Das Team von Trainer Erik Gerets verlor das Hinspiel in der zweiten Runde gegen den FC Thun mit 2:3 (0:1). Die «Wölfe» boten vor 5087 Zuschauern in der Volkswagen Arena eine schwache Vorstellung. Die Treffer für die Schweizer erzielten Baykal Kulaksizogli (15.), Samuel Ojong (59.) und Mario Raimondi (70.). Für die Wolfsburger waren Stefan Schnoor (75.) und Roy Präger (88.) erfolgreich. Das Rückspiel ist für 11. Juli in Thun angesetzt.

Die Niedersachsen mussten auf eine Vielzahl von Profis verzichten und waren erst in der Schlussphase ein gleichwertiger Gegner. Pablo Thiam und Diego Klimowicz waren gesperrt, einige VfL-Spieler verletzt oder befanden sich nach der Teilnahme an der Europameisterschaft noch im Urlaub. «Unter diesen Voraussetzungen war es sehr schwer, erfolgreich abzuschneiden», sagte VfL-Coach Gerets, der auf die Wende im Rückspiel hofft. Die Wolfsburger würden in der dritten Runde auf den Hamburger SV treffen.

Schreibe einen Kommentar