VfB Stuttgart und Reschke lösen Vertrag auf

VfB Stuttgart und Reschke lösen Vertrag auf
Bildhinweis: Hat sich mit dem VfB Stuttgart auf eine Vertragsauflösung einigen können: Ex-Sportvorstand Michael Reschke. Foto: Sebastian Gollnow

Stuttgart (dpa) – Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart und sein ehemaliger Sportvorstand Michael Reschke haben sich auf eine Vertragsauflösung zum 31. Mai geeinigt. Das teilte der Tabellen-16. der Fußball-Bundesliga via Twitter mit.

«Ich wünsche dem VfB Stuttgart für die Relegationsspiele viel Glück und vor allem den Klassenerhalt», sagte der 61-Jährige. Die Schwaben hatten sich am 12. Februar von Reschke getrennt und Ex-Profi Thomas Hitzlsperger als neuen Sportvorstand installiert. Reschkes Vertrag beim VfB lief ursprünglich noch bis 2021. Zuletzt war über ein Engagement Reschkes beim Ligakontrahenten FC Schalke 04 spekuliert worden.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: