U21 startet EM-Countdown – Auf den Spuren von Löw und Co.

U21 startet EM-Countdown – Auf den Spuren von Löw und Co.
Bildhinweis: Stefan Kuntz hat 25 Spieler als vorläufiges EM-Aufgebot nominiert. Foto: Bernd Thissen

Natz-Schabs (dpa) – Beim Empfang mit zünftiger Blasmusik zückte auch Stefan Kuntz sein Smartphone für ein kleines Filmchen.

Wie einst Franz Beckenbauer und Joachim Löw mit der A-Nationalmannschaft vor den siegreichen Weltmeisterschaften 1990 und 2014 will nun Kuntz als Trainer der U21 in einer Turniervorbereitung in Südtirol den Grundstein für einen Titel legen. Bis zum 11. Juni bereitet sich der Europameister in Natz-Schabs auf die Endrunde vom 16. bis 30. Juni vor – dann soll in Italien und San Marino die erste erfolgreiche Titelverteidigung seit der von Spanien (Sieger 2011 und 2013) gelingen.

«Im Trainingslager wollen wir die Grundlagen für hoffentlich fünf Spiele in 13 Tagen während der EM legen», lautete die Vorgabe von Kuntz. «Für die EM haben wir ambitionierte Ziele und wollen so weit wie möglich kommen. Das bedeutet für uns auf jeden Fall, das Halbfinale zu erreichen, weil wir uns damit auch für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 qualifizieren würden.» Dänemark, Serbien und Österreich sind die Vorrundengegner. Die Sieger der drei Gruppen sowie der beste Zweite ziehen ins EM-Halbfinale ein.

In der Regel zwei tägliche Einheiten sind inmitten der imposanten Bergwelt angesetzt, bei denen zunächst Assistenztrainer Antonio di Salvo wegen seiner Aushilfe beim A-Team des verletzten Fußball-Bundestrainers Joachim Löw fehlt. «Großen Dank an Stefan Kuntz. Ich hab‘ spaßeshalber gesagt, erst brauchen wir Spieler aus der U21, jetzt brauchen wir auch noch Trainer», sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff am Montag.

Die beiden mit di Salvo noch bei der A-Nationalmannschaft weilenden Jonathan Tah und Lukas Klostermann sind als tragende Stützen für das Projekt EM-Titelverteidigung der U21 gesetzt. In Südtirol haben 25 weitere Spieler aus dem vorläufigen Kuntz-Kader die Chance, sich für 21 Plätze zu empfehlen. «Ich will kämpfen bis zum Umfallen und Gas geben», kündigte der Augsburger Marco Richter an. Am Donnerstag muss Kuntz das endgültige Aufgebot bei der UEFA melden. Leroy Sané, Julian Brandt oder Timo Werner kamen als gestandene A-Nationalspieler nicht für den Kader in Frage, obwohl sie vom Alter her spielberechtigt sind.

Der 56-jährige Kuntz muss bei der Kader-Nominierung auch die Gesundheit zweier Leistungsträger im Blick haben: Arne Maier (Hertha BSC) und Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim) reisten angeschlagen in das Trainingslager. Zum Auftakt konnten auch Maximilian Eggestein (Werder Bremen) und der angeschlagene Lukas Klünter (Hertha BSC) nur individuell trainieren, bei ihnen wird ein längerer Ausfall aber nicht befürchtet.

Erst nach der Kader-Auslese stehen für die Kuntz-Kicker zwei Testspiele an. Am Freitag trifft seine Mannschaft auf eine Südtirol-Auswahl. Am Montag kommender Woche wird nicht-öffentlich in einem Trainingsspiel gegen Polen weiter an der EM-Form gefeilt.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: