Stuttgart an Giovane Elber interessiert

Stuttgart an Giovane Elber interessiert
Stuttgart an Giovane Elber interessiert
Giovane Elber von Olympique Lyon jubelt über einen Treffer.

Stuttgart (dpa) – Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart will den brasilianischen Stürmer Giovane Elber zurückholen. Der 31-Jährige steht zwar noch bis 30. Juni 2005 beim französischen Meister Olympique Lyon unter Vertrag, möchte aber gerne wieder nach Deutschland.

Bis zum vergangenen Jahr stand Elber beim FC Bayern München unter Vertrag. Nach einem Bericht der «Stuttgarter Zeitung» müsste der VfB eine Ablösesumme von zwei bis drei Millionen Euro bezahlen.

Etwa diese Summe würden die Schwaben erhalten, falls ihr brasilianischer Abwehrchef Marcelo Bordon bereits in der neuen Saison für den FC Schalke 04 spielen würde. Der Wechsel steht offenbar unmittelbar bevor. «Noch ist es nicht spruchreif», sagte VfB- Präsident Erwin Staudt den «Stuttgarter Nachrichten», «aber man kann keinen Menschen zwingen, hier zu bleiben, der in Gedanken schon weg ist. Jetzt geht es darum, wenigstens finanziell gut wegzukommen.»

Bordon hat in Gelsenkirchen einen von 2005 an gültigen Vertrag unterschrieben, machte jedoch nach der verpassten Champions-League-Qualifikation des VfB keinen Hehl daraus, dass er den Verein bereits jetzt verlassen möchte. Als Ersatz für den Routinier ist Martin Stranzl vom Absteiger 1860 München im Gespräch.

Elber spielte bereits von 1994 bis 1997 in Stuttgart und schaffte damals als Mitglied des «Magischen Dreiecks» mit Krassimir Balakow und Fredi Bobic den Durchbruch. Der Bundesliga-Torschützenkönig von 2002/’03 befindet sich derzeit im Heimaturlaub in Brasilien. Er soll beim VfB auch den Schweizer Nationalstürmer Marco Streller ersetzen, der wegen eines Schien- und Wadenbeinbruchs ein halbes Jahr ausfällt.

Schreibe einen Kommentar