Strafe für 96-Profi Wallner

Hannover (dpa) – Fußball-Bundesligist Hannover 96 hat auf Roman Wallners Fahrt unter Alkoholeinfluss reagiert und den Stürmer mit einer Geldstrafe belegt. Über deren Höhe wurden keine Angaben gemacht.

«Roman weiß, dass er Mist gebaut hat und war auch einsichtig. Aber es kann nicht sein, dass jemand vier Tage lang die Schlagzeilen beherrscht, ohne dass es dafür sportliche Gründe gibt», erklärte der Hannovers Manager Ilja Kaenzig.

Roman Wallner ist mit Alkohol am Steuer erwischt worden. Die Blutprobe der Polizei soll 1,8 Promille ergeben haben. Wallner, der schon einmal in Österreich alkoholisiert Auto gefahren sein soll, droht neben einer Geldstrafe ein längerer Führerschein-Entzug.

Der 22 Jahre alte Österreicher war erst in diesem Sommer von Rapid Wien zu den «Roten» gewechselt, konnte sportlich allerdings noch nicht für Schlagzeilen sorgen. Er stand bislang lediglich 92 Bundesliga-Spielminuten auf dem Rasen.

Schreibe einen Kommentar