Sprüche vom 9. Spieltag

Sprüche vom 9. Spieltag
Sprüche vom 9. Spieltag
Peter Neururer blickt enttäuscht nach der Niederlage in Wolfsburg enttäuscht.

«Wir brauchen jetzt erstmal ein Sauerstoffzelt.» (Der Bielefelder Detlev Dammeier, am 18. Oktober 36 Jahre alt geworden, nach den Anstrengungen des 1:0 gegen Hertha BSC)

«Wollt ihr uns jetzt verprügeln, oder was?» (BVB-Profi Sebastian Kehl zu den protestierenden Fans von Borussia Dortmund)

«Das steht nicht in seinem Vertrag.» (Bayern Münchens Manager Uli Hoeneß auf Nachfrage eines Journalisten, warum Torschütze Mehmet Scholl nach dem 2:0-Sieg in Rostock kein Statement abgab)

«Das hat Tradition, da geht man hin, aber da wird kein Gas gegeben. Frühschoppen ist nicht angesagt.» (Werder-Manager Klaus Allofs zum Besuch des Werder-Teams auf dem Freimarkt in Bremen)

«Das muss wohl daran liegen, dass ich so häufig den Verein gewechselt habe.» (Hannovers Trainer Ewald Lienen, der gegen seine ehemaligen Clubs eine positive Bilanz hat)

«Entweder haben wir einen Auswärtskomplex oder Höhenangst. Ich weiß aber nicht, wie hoch der Betzenberg ist.» (Bayer Leverkusens Trainer Klaus Augenthaler nach dem 0:0 in Kaiserslautern)

«Wir haben einen Kaffee getrunken und uns nett unterhalten. Er ist ein feiner Mensch.» (Jürgen Klinsmann über Bochums Trainer Peter Neururer, der den Umzug des Bundestrainers von Kalifornien nach Deutschland gefordert hatte)

Schreibe einen Kommentar