Spiele bei EM in Portugal größtenteils ausverkauft

Spiele bei EM in Portugal größtenteils ausverkauft
Spiele bei EM in Portugal größtenteils ausverkauft
Das Maskottchen Kinas macht eine einladende Geste in Richtung eines EM-Plakats.

Lissabon (dpa) – Gut einen Monat vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft in Portugal sind die Eintrittskarten zum größten Teil vergriffen. Mehr als eine Million der insgesamt 1,2 Millionen Karten für die Endrunde (12. Juni bis 4. Juli) seien verkauft worden.

Das berichtete die portugiesische Presse. Bis auf sechs Gruppenspiele und eine Partie des Viertelfinales seien alle Begegnungen ausverkauft. Am größten sei die Nachfrage für die Spiele des portugiesischen Gastgeber-Teams gewesen, gefolgt von den Mannschaften aus England, Spanien und Deutschland. Am geringsten sei das Interesse für die Spiele der Bulgaren und Griechen. Für alle drei Gruppenspiele Bulgariens seien noch Karten zu haben.

Nun werde damit begonnen, die Eintrittskarten zu verschicken. Bisher waren nur Vorbestellungen möglich. Bei der Herstellung der Tickets wurde darauf geachtet, dass die Karten möglichst fälschungssicher sind. Zum ersten Mal bei einer EM-Endrunde werden die Karten an den Stadioneingängen von Lesegeräten auf ihre Echtheit geprüft.

Schreibe einen Kommentar