St. Pauli zurück im Aufstiegskampf

St. Pauli zurück im Aufstiegskampf
St. Pauli zurück im Aufstiegskampf
St. Paulis Spieler feiern den Treffer zuzm 1:0 gegen den FC Ingolstadt. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) – Der FC St. Pauli ist wieder voll im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga dabei. Eine Woche nach der 1:2-Heimpleite gegen Erzgebirge Aue bezwang der Kiezclub am Samstag den FC Ingolstadt dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit verdient mit 1:0 (0:0).

Vor 29.546 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion erzielte Winterzugang Alexander Meier (54. Minute) den umjubelten Siegtreffer für die Gastgeber, die drei Niederlagen in den vorherigen vier Spielen des Jahres kassiert hatten. Der Aufwärtstrend der weiter stark abstiegsgefährdeten Ingolstädter, bei denen Thorsten Röcher die Gelb-Rote Karte sah (90.+1) ist hingegen schon wieder gestoppt.

Beide Mannschaften neutralisierten sich lange, so dass in den ersten 45 Minuten praktisch keine nennenswerten Einschussmöglichkeiten zustande kamen. Erst nach dem Wechsel übernahmen die Gastgeber das Kommando und kamen auch prompt zur Führung. Nach starker Vorarbeit von Daniel Buballa stand Meier goldrichtig und staubte mit seinem vierten Treffer für St. Pauli zur Führung ab. Erst jetzt suchten auch die Gäste die Offensive, doch der Ausgleich gelang nicht mehr. Da die Konkurrenten Union Berlin und 1. FC Heidenheim am Freitagabend Punkte liegen gelassen hatten, stellte der FC St. Pauli mit diesem wichtigen Dreier wieder den Anschluss an das Führungstrio her.

Spielplan FC St. Pauli

Kader und Trainer FC St. Pauli

Tabelle FC St. Pauli