Rückschlag im Aufstiegsrennen: Heidenheim verliert in Bochum

Rückschlag im Aufstiegsrennen: Heidenheim verliert in Bochum
Rückschlag im Aufstiegsrennen: Heidenheim verliert in Bochum
Anthony Losilla (l) erzielte gegen Heidenheim das 1:0. Foto: Lukas Schulze/Getty/POOL/dpa

Bochum (dpa) – Der 1. FC Heidenheim hat im ersten Geisterspiel nach der Corona-Pause in der 2. Fußball-Bundesliga einen herben Rückschlag im Aufstiegsrennen hinnehmen müssen, der VfL Bochum feierte dagegen einen ganz wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Heidenheimer verloren bei den Westfalen mit 0:3 (0:2) und verpassten damit die Chance, am 26. Spieltag zumindest vorübergehend mit dem Hamburger SV auf Rang drei gleichzuziehen. Die Bochumer verbesserten sich derweil vorübergehend vom 15. auf den elften Tabellenplatz. Die meisten Konkurrenten im Tabellenkeller spielen aber wie der HSV erst am Sonntag.

Anthony Losilla per Kopfball (11.) und Jordi Osei-Tutu (34.) erzielten jeweils auf Vorarbeit von Außenverteidiger Danilo Soares die Treffer zur verdienten Pausen-Führung des VfL. Torjäger Silvere Ganvoula legte mit seinem zwölften Saisontor nach (64.).

Liveticker des VfL zum Spiel

Liveticker auf bundesliga.com