Dreier bei Union: Paderborn zurück im Aufstiegskampf

Dreier bei Union: Paderborn zurück im Aufstiegskampf
Dreier bei Union: Paderborn zurück im Aufstiegskampf
Union-Profi Manuel Schmiedebach (l) beim Kopfballduell mit Paderborns Sebastian Vasiliadis. Foto: Andreas Gora/dpa

Berlin (dpa) – Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat sich im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga zurückgemeldet.

Am 27. Spieltag kam der Aufsteiger zu einem 3:1 (1:0)-Erfolg beim Tabellendritten 1. FC Union Berlin und fügte den Köpenickern nach 20 niederlagenlosen Heimspielen die erste Pleite zu.

Vor 20.500 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Stadion an der Alten Försterei erzielten Christopher Antwi-Adjej (41. Minute) sowie Sven Michel (87.) und Philipp Klement (90.) die Treffer für die Gäste. Sebastian Polter gelang am Samstag nur noch der Ehrentreffer in der dritten Minute der Nachspielzeit. Union bleibt mit 47 Zählern auf dem Relegationsplatz, drei Punkte dahinter rangieren nun die Ostwestfalen auf dem vierten Rang.

Die Gastgeber begannen sehr schwungvoll und setzten die Gäste unter Druck. Allerdings fehlte den Torschüssen die nötige Präzision, um Paderborns Schlussmann Leopold Zingerle in Bedrängnis zu bringen. Umso überraschender kam Paderborn zur Führung. Ben Zolinski setzte sich am Anstoßkreis im Zweikampf durch und passte zu Antwi-Adjej, der durch die gegnerische Hälfte marschieren konnte und ohne angegriffen zu werden den Ball im langen Eck unterbrachte.

Gleich nach Wiederbeginn hätte Zolinski für eine schnelle Vorentscheidung sorgen können. Doch sein Lupfer in der 49. Minute flog knapp über den von Rafal Gikiewicz gehüteten Berliner Kasten. Michel und Klement machten es in der Schlussphase besser.

Spieltag und Tabelle der Zweiten Liga

Kader des 1. FC Union Berlin

Kader des SC Paderborn 07