Valencia Ende 2004 vorn – Werder auf Rang 15

Valencia Ende 2004 vorn – Werder auf Rang 15
Valencia Ende 2004 vorn - Werder auf Rang 15
Die Fahne des SV Werder Bremen feht im Wind.

Wiesbaden (dpa) – Der spanische Meister und UEFA-Cup-Sieger FC Valencia hat zum Ende des Jahres 2004 seine internationale Spitzenposition behauptet.

Wie aus der in Wiesbaden veröffentlichten Club-Weltrangliste der Internationalen Föderation für Fußball-Historie und -Statistik (IFFHS) hervorgeht, ist Werder Bremen (225 Punkte) auf Rang 15 der beste Bundesligist.

Neben dem Meister und Pokalsieger konnten sich von den deutschen Vereinen nur der FC Schalke 04 (Platz 27), Bayern München (39), VfB Stuttgart (44) und Bayer Leverkusen (52) unter den Top 100 platzieren. Durch die Erfolge im UEFA-Pokal ist Zweitligist Alemannia Aachen auf Rang 160 vorgerückt. Berücksichtigt wurden von der IFFHS die nationalen und internationalen Ergebnisse des gesamten zurückliegenden Jahres.

Hinter Valencia (274 Punkte) und den Boca Juniors Buenos Aires (Argentinien/270) liegt der englische Cup-Sieger Manchester United (265) auf dem dritten Platz. Real Madrid (259) ist Vierter vor Arsenal London (253).

Schreibe einen Kommentar