FIFA bezahlt Vor-Eröffnung der WM 2006

FIFA bezahlt Vor-Eröffnung der WM 2006
FIFA bezahlt Vor-Eröffnung der WM 2006
Das Logo für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.

Hamburg (dpa) – Der Fußball-Weltverband FIFA wird die Vor-Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaft am 8. Juni 2006 im Berliner Olympiastadion ausrichten und auch die Kosten übernehmen. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» in seiner neuen Ausgabe.

Die Entscheidung soll von Bundesinnenminister Otto Schily (SPD), FIFA-Präsident Sepp Blatter und vom Künstler André Heller 7. Oktober bekannt geben werden.

Die FIFA übernimmt laut «Spiegel»-Informationen damit «auch die geschätzten Kosten von 22 bis 24 Millionen Euro», die bislang über den Verkauf einer vom Bundeskabinett beschlossenen 100-Euro-Goldmünze refinanziert werden sollten. Erst in dieser Woche war bekannt geworden, dass der Weltverband die Show möglicherweise offiziell unter seine Regie nimmt. Der Sprecher des WM-Organisationskomitees Gerd Graus bestätigte auf dpa-Anfrage zwar «Gespräche zwischen allen Beteiligten», wollte aber keine Details nennen.

Schreibe einen Kommentar