Eberl über Haaland: «Ein Puzzleteil, das gefehlt hat»

Eberl über Haaland: «Ein Puzzleteil, das gefehlt hat»
Bildhinweis: Weiß, wo das Tor steht: BVB-Neuzugang Erling Haaland. Foto: Stefan Puchner/dpa

Berlin (dpa) – Max Eberls erster Gedanke beim Transfer von Stürmer-Megatalent Erling Haaland zu Borussia Dortmund war kein feiner.

«Darf man das sagen? Scheiße. Er ist ein Puzzleteil, das ihnen gefehlt hat. Ein Konkurrent in der Bundesliga hat einen großartigen Transfer getätigt», sagte der Manager des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach am Montagabend bei «100% Bundesliga – Fußball bei Nitro».

Der erst 19-jährige Norweger, den der BVB in der Winterpause von Red Bull Salzburg für 20 Millionen Euro verpflichtet hatte, erzielte in seinen ersten beiden Jokereinsätzen für den BVB gleich fünf Tore. «Es sieht ganz danach auch, als sei er der neue Wunderknabe. Wenn er nur ein paar Minuten spielt, und dann immer so extrem für Furore sorgt, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er, wenn er von Anfang an spielt, die Bundesliga kaputt schießt», sagte der frühere Borussen-Profi und Nitro-Experte Steffen Freund.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: