Schweinsteiger und Chicago beenden Saison mit einem Sieg

Schweinsteiger und Chicago beenden Saison mit einem Sieg
Bildhinweis: Konnte die Saison mit Chicago Fire mit einem Sieg beenden: Bastian Schweinsteiger. Foto: Brooks Von Arx/ZUMA Wire/dpa

Orlando (dpa) – Der frühere Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire am letzten Vorrunden-Spieltag der nordamerikanischen MLS einen Auswärtssieg gefeiert.

Das Team aus Illinois gewann bei Orlando City klar mit 5:2 (1:1). Orlandos Tesho Akindele erzielte bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung der Gastgeber. Nach einem Eigentor von Kyle Smith stand es zur Halbzeit 1:1-Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel sorgten C.J. Sapong (61.), Aleksandar Katai (63.) und Przemyslaw Frankowski (67.) mit drei Toren innerhalb von sechs Minuten für die Vorentscheidung zugunsten Chicagos. Orlandos Benji Michel verkürzte in der 74. Minute auf 2:4. Den Endstand besorgte Frankowski (84.) mit seinem zweiten Treffer.

Der 35 Jahre alte Schweinsteiger spielte in seinem vielleicht letzten Spiel für Chicago durch. Das Team beendet die reguläre Saison mit 42 Punkten auf dem achten Platz in der Eastern Conference. Die Fire konnten sich erneut nicht für die MLS-Playoffs qualifizieren.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: