Rummenigge: Podolski 2006 nach München holen

Rummenigge: Podolski 2006 nach München holen
Rummenigge: Podolski 2006 nach München holen
Kölns Torschütze Lukas Podolski jubelt nach einem Treffer

München (dpa) – Der FC Bayern will Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski schon nach der Weltmeisterschaft 2006 nach München holen.

«Natürlich hat der 1. FC Köln da ein entscheidendes Wörtchen mitzureden, schließlich läuft Podolskis Vertrag noch bis 2007», sagte Bayerns Vorstands-Vorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der Münchner «tz», «aber auch wenn das die Kölner nicht gerne hören werden, der FC Bayern wird viel dafür tun, um Podolski zu holen. Poldi soll ruhig diese Saison in der Bundesliga Erfahrungen sammeln und 2006 ein gutes Turnier für Deutschland spielen. Und nach der WM sehen wir dann weiter.»

Für Rummenigge war der junge Kölner Stürmerstar neben Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger der große Gewinner beim Confederations Cup. «Wir von Bayern freuen uns natürlich, dass Bastian mit seinem Auftreten zum großen Sympathieträger geworden ist. Gerade das Beispiel Schweinsteiger hat doch gezeigt, dass auch ein 20-Jähriger sich beim FC Bayern durchsetzen kann, wenn er die nötige Klasse hat. Lukas Podolski ist ein Spieler dieser Qualität. Auch Poldi würde seinen Platz beim FC Bayern finden, wenn er den Schritt wagt.»

Bei den Verhandlungen mit Michael Ballack um eine Vertragsverlängerung über 2006 hinaus erwartet der Bayern-Chef «schwierige Gespräche, denn natürlich wird es dabei um sehr viel Geld gehen. Wir sind aber sehr bemüht, dass unsere Zusammenarbeit 2006 nicht enden wird. Der FC Bayern wird alles in die Waagschale werfen, was er zu bieten hat. Wenn das aber nicht ausreichen sollte, haben wir eben Pech gehabt.»

Schreibe einen Kommentar