Rekord: 11,466 Millionen Fans in den Stadien

Rekord: 11,466 Millionen Fans in den Stadien
Rekord: 11,466 Millionen Fans in den Stadien
Das letzte Spiel am Mönchengladbacher Bökelberg war ausverkauf.

Düsseldorf (dpa) – Die 41. Saison der Fußball-Bundesliga ist mit einem Zuschauerrekord zu Ende gegangen. Nach Angaben der Deutschen Fußball Liga (DFL) kamen zu den 306 Spielen der Saison 2003/2004 insgesamt 11 466 201 Fans in die Stadien der 18 Erstliga-Clubs.

Das ist fast eine Million mehr als 2002/2003 (10 449 174). Im Durchschnitt ergibt sich ein Besuch von 37 471 Zuschauern, was einer Steigerung gegenüber der Vorsaison von 9,7 Prozent entspricht.

Borussia Dortmund ist trotz einer sportlich unbefriedigenden Spielzeit mit dem verpassten UEFA-Cup-Platz erneut der zugkräftigste Club gewesen. Zu den 17 Heimspielen des BVB kamen nach DFL-Angaben 1,354 Millionen Fans (Durchschnitt: 79 647) Besucher in das 83 000 Zuschauer fassende Westfalenstadion. Der Champions-League-Gewinner von 1997 steigerte seinen Rekord aus dem Vorjahr von 67 859 um 11 788 Besucher oder 17,3 Prozent je Partie. Mit fast 10 000 Fans mehr pro Spiel gehört auch der VfB Stuttgart zu den Gewinnern.

Mit 413 957 Zuschauern gab es am 31. Spieltag die beste Kulisse. Insgesamt vier Mal in der zu Ende gegangenen Spielzeit wurde die Marke von 400 000 Besuchern je Spieltag überboten.

Durch die Umbauten an den künftigen WM-Stadien für die Weltmeisterschaft 2006 wurde eine noch bessere Zuschauerbilanz verhindert. Speziell Hertha BSC (minus 3,9 Prozent) und Hannover 96 (minus 35,6) mussten Einbußen hinnehmen.

Ganz anders stellte sich die Situation bei Absteiger 1. FC Köln dar: Nach der Fertigstellung des RheinEnergieStadions war die 51 000 Besucher fassende Arena trotz des sportlichen Niedergangs der Kölner Mannschaft mit durchschnittlich rund 38 500 Fans stets bestens gefüllt. Meister SV Werder Bremen übertraf mit rund 35 000 Besuchern seinen kalkulierten Zuschauerschnitt um 5000 je Partie.

Der Gesamtbesuch in der Bundesliga stieg nach DFL-Angaben seit der Premiere 1963 auf mehr als 302 Millionen Zuschauer. Damit sei in den insgesamt 12 488 Spielen ein Schnitt von 24 225 Besuchern erreicht worden.

Schreibe einen Kommentar