Pizarro bleibt bis 2007 – Lucio-Wechsel noch nicht perfekt

Pizarro bleibt bis 2007 – Lucio-Wechsel noch nicht perfekt
Pizarro bleibt bis 2007 - Lucio-Wechsel noch nicht perfekt
Lucio (l) umarmt Bernd Schneider nach einem gewonnenen Spiel.

München (dpa) – Nach dem perfekten Trainerwechsel von Ottmar Hitzfeld zu Felix Magath treibt der FC Bayern München auch auf dem Spielersektor die Personalplanungen für die kommende Saison voran.

Der 2005 auslaufende Vertrag mit Stürmer Claudio Pizarro ist nach Angaben des Fußball-Magazins «kicker» vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2007 verlängert worden. Der Brasilianer Zé Roberto soll ebenfalls in Kürze seinen noch ein Jahr laufenden Kontrakt verlängern.

Die Hoffnungen des Rekordmeisters, die angestrebte Verpflichtung von Weltmeister Lucio teilweise mit einem Tauschgeschäft zu finanzieren, scheinen dagegen nicht aufzugehen. Abwehrspieler Robert Kovac (Vertrag bis 2005) will nach eigenen Angaben nicht im Gegenzug für den Brasilianer zu seinem Ex-Club Bayer Leverkusen zurückkehren. Bayer-Manager Reiner Calmund hat eine Anfrage der Bayern für Lucio bestätigt, «perfekt» ist aber noch nichts, berichtete Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge.

Felix Magath wird nach München kommen und mit der Bayern-Führung seine Vorstellungen konkret erörtern. Neben einem Innenverteidiger suchen die Bayern außerdem weiterhin nach einem Mittelfeldspieler. Deco vom FC Porto und Nationalspieler Torsten Frings (Borussia Dortmund) werden weiterhin gehandelt.

Im Falle eines Abstiegs des TSV 1860 München könnte zudem Nationalspieler Benjamin Lauth als weiterer Stürmer neben dem Bochumer Vahid Hashemian verpflichtet werden. «Wir haben nicht nur unsere Hausaufgaben in Sachen Trainer gemacht. Wir haben auch sehr viel in der Spieler-Politik gemacht, und das werden wir hoffentlich in den nächsten zwei Wochen bekannt geben können», hatte Manager Uli Hoeneß nach der Trennung von Hitzfeld zur Personalplanung erklärt.

Schreibe einen Kommentar