Nürnberg verliert im Frankenderby gegen Greuther Fürth

Fürth (dpa) – Die «schwarze Serie» des 1. FC Nürnberg im fränkischen Fußball-Derby hat weiter Bestand. Der Bundesliga-Club verlor das 252. Nachbarschafts-Duell mit der SpVgg Greuther Fürth mit 0:1 (0:0).

Damit wartet Nürnberg bereits seit dem 1:0 am 6. Oktober 1997 auf den ersten Sieg gegen den derzeitigen Spitzenreiter der 2. Bundesliga. In dem Prestige-Duell vor rund 5000 Zuschauern im Fürther Playmobil-Stadion erzielte Markus Feinbier in der 67. Minute den Siegtreffer zum insgesamt 71. Sieg der Spielvereinigung. Ein Teil der Erlöse aus dem Benefizspiel kommt karitativen Zwecken zu Gute.

Schreibe einen Kommentar