Neue Vize-Präsidenten für 1860 München

Neue Vize-Präsidenten für 1860 München
Neue Vize-Präsidenten für 1860 München
Karl Auer beobachtet von der Ehrentribüne aus das Spiel gegen Freiburg.

München (dpa) – Der TSV 1860 München hat sechs Wochen nach dem Rücktritt von Karl-Heinz Wildmoser wieder ein komplettes Präsidium.

Der Aufsichtsrat des krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten bestellte bei seiner Sitzung Wolgang Hauner und Leonhard Roßmann zu neuen Stellvertretern von Vereinschef Karl Auer. Hauner ist langjähriger Leiter des Jugendabteilung der «Löwen». Roßmann, der auch die Aufgaben des Schatzmeisters übernehmen wird, arbeitet hauptberuflich als Chef der Raiffeisenbank Oberhaching und soll vornehmlich Kontakte zu Sponsoren knüpfen.

Das Duo war dem Kontrollgremium von Auer vorgeschlagen worden. Im November muss das neue Präsidium noch von der Delegiertenversammlung bestätigt werden. Beim abstiegsbedrohten Traditionsverein war der erst im März berufene Vize-Präsident Hans Zehetmair nach Differenzen mit Auer über die Vereinspolitik und die umstrittene Entlassung von Trainer Falko Götz wieder zurückgetreten.

Unklar ist weiter die Zukunft des zuletzt stark kritisierten Sportdirektors Dirk Dufner. Eine Entscheidung über eine mögliche Entlassung habe keine Eile, hatte Münchens Oberbürgermeister und 1860-Aufsichtsrat Christian Ude kürzlich betont.

Schreibe einen Kommentar