Weltmeister-Trikot nun im Deutschen Fußballmuseum

Weltmeister-Trikot nun im Deutschen Fußballmuseum
Übergab das Trikot seines Großvaters an das Deutsche Fußballmuseum. Helmut Rahn-Enkel Oliver-Klaus Rahn / Foto: Deutsches Fußballmuseum

Einen spektakulären Neuzugang hat diesen Sommer das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund zu verzeichnen. 66 Jahre nach dem „Wunder von Bern“ fand nun das originale Spielertrikot vom zweifachen Torschützen Helmut Rahn im WM–Finale von 1954 Einzug in die Ausstellung.

Das Trikot des „Boss“ befand sich zuletzt im Besitz seines Enkels Klaus Rahn, der es nun dem deutschen Fußballmuseum zur Verfügung stellt.

Der linke Schuh, mit dem Rahn im Finale das Siegtor schoss, war bereits zuvor in der Ausstellung zu sehen. Das neue Exponat ist nun eines von drei noch erhaltenen Trikots der Mannschaft, die 1954 in Bern den Weltmeistertitel erlangte. Die Trikots von Horst Eckel und Charly Mai sind ebenfalls im Museum zu bewundern.

Quelle / Text: Deutsches Fußballmuseum /Redaktion fussball24.de

Verwandte Themen:

Redaktion