Nationalmannschaft News und Ergebnisse, Nationalmannschaft Termine und Hintergrundinfos

Das WM-Team 1954 im Kurzporträt

Die Spieler werden bei ihrer Rückkehr auf dem Bahnhof in Konstanz bejubelt. Die Endspiel-Elf: Anton (Toni) Turek (Fortuna Düsseldorf): 18.1.1919 – 11.5.1984, 20 Länderspiele – 5 WM-Einsätze 1954 Turek war der Garant für den Erfolg von Bern. Ein Fußball-Gott, wie Herbert Zimmermann ihn in seiner Endspiel-Reportage nannte, wollte der Angestellte der Düsseldorfer Rheinbahn nie sein. Er saß bereits beim letzten Länderspiel im Krieg am 22. November 1942 gegen die Slowakei auf der Bank, stand beim ersten Nachkriegsländerspiel auf den Tag […]

Weiterlesen

Klinsmann übt scharfe Kritik am DFB

Jürgen Klinsmann wird 2002 von jugendlichen Fans umlagert. Lissabon (dpa) – Der ehemalige Nationalmannschafts-Kapitän Jürgen Klinsmann hat das Krisenmanagement des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach dem Rücktritt von Teamchef Rudi Völler scharf kritisiert. Der Weltmeister von 1990 sorgt sich um das deutsche Erscheinungsbild bei der Weltmeisterschaft in zwei Jahren und forderte vor der Suche nach einem neuen Bundestrainer professionellere Strukturen für die bei der EM in Portugal in der Vorrunde gescheiterte Nationalelf. «Wir machen uns im Moment lächerlich als Verband», sagte […]

Weiterlesen

Hitzfeld verteidigt seine Absage

Ottmar Hitzfeld dirigiert im Februar beim Spiel gegen Hannover seine Mannschaft. Berlin (dpa) – Ottmar Hitzfeld hat sich gegen den Vorwurf verteidigt, er habe sich vor der schwierigen Aufgabe beim Deutschen Fußball-Bund gedrückt. «Wenn man jetzt schreibt, ich hätte mich gedrückt, ist das Quatsch, denn ich habe immer schwierige Aufgaben übernommen», erklärte der 55-jährige Fußball-Lehrer im DSF. «Ich habe mehr Druck gespürt als Freude – und das ist keine gute Voraussetzung», nannte Hitzfeld nochmals den Hauptgrund für seine Absage. Über […]

Weiterlesen

Hoeneß verteidigt Mayer-Vorfelder

Uli Hoeneß steht im Juli 2003 im Hamburger Stadion am Millerntor. Rottach-Egern (dpa) – Uli Hoeneß hat die Bundestrainer-Suche zur nationalen Aufgabe erklärt und den in die Kritik geratenen Gerhard Mayer-Vorfelder verteidigt. «Die Trainerfindung ist von Mayer-Vorfelder korrekt vonstatten gegangen. Er hatte sich auf einen Kandidaten konzentriert. Das haben wir auch immer so gemacht. Ich muss ehrlich sagen, nach unserem Erkenntnisstand hat sich MV total korrekt verhalten», sagte Hoeneß vor Journalisten im Trainingslager des FC Bayern München in Rottach-Egern. «Vielleicht […]

Weiterlesen

Daum bekräftigt: Stehe nicht zur Verfügung

Fenerbahces Trainer Christoph Daum klatscht Beifall. Hamburg (dpa) – Christoph Daum hat erneut bekräftigt, dass er für das Amt des Bundestrainers der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht zur Verfügung steht. «Ich habe ein bestehendes Vertragsverhältnis mit Fenerbahce Istanbul. Ich stehe zur Zeit nicht zur Verfügung. Und vom Deutschen Fußball-Bund wurde ich bisher weder offiziell noch inoffiziell angesprochen», sagte Daum in einem Interview mit dem Online-Dienst «Sport1». Franz Beckenbauer hatte den früheren Erfolgscoach von Bayer Leverkusen nach der Absage von Ottmar Hitzfeld wieder […]

Weiterlesen

Kronprinz Zwanziger: Loyal und entschlossen

Gerhard Mayer-Vorfelder bei einer Pressekonferenz im November 2003. Berlin (dpa) – Als Kronprinz steht er im Hintergrund bereit, als DFB-Vizepräsident will er erst einmal die brennenden aktuellen Fragen lösen. Theo Zwanziger, in der Öffentlichkeit bisher weitgehend nur als Name des Verbands-Schatzmeisters bekannt, ist in den turbulenten Tagen nach dem Rücktritt von Teamchef Rudi Völler zu einer entscheidenden Figur avanciert. Die Opposition hat den ehemaligen CDU-Politiker zum Nachfolger von Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder erkoren, in den wichtigsten Gremien des deutschen Fußballs ist […]

Weiterlesen

Mayer-Vorfelder: Keine Frist bei Trainersuche

Gerhard Mayer-Vorfelder spricht auf einer Pressekonferenz im Februar 2003. Lissabon (dpa) – DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder will bei der Suche nach einem neuen Bundestrainer keinen Termin vorgeben. «Ich setze mir nie eine bestimmte Frist. Es empfiehlt sich nicht, genaue Grenzen zeitlicher Art festzulegen», sagte der Verbandschef in Lissabon. DFB-Vizepräsident Engelbert Nelle, der Mayer-Vorfelder bereits für dessen Führungsstil heftig attackiert hatte, erwartet von der Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am 5. Juli in Frankfurt/Main dagegen schon ein konkretes Ergebnis in der Trainerfrage. […]

Weiterlesen

Hoeneß warnt vor Übereile bei Trainersuche

Uli Hoeneß, Manager des FC Bayern München, auf dem Trainingsgelände des Vereins. Lissabon (dpa) – Bei der Suche nach einem neuen Bundestrainer hat die sportliche Führung des deutschen Rekordmeisters Bayern München vor «Schnellschüssen» gewarnt. Präsident Franz Beckenbauer hält sogar eine Interimslösung für das erste Länderspiel der neuen Saison am 18. Oktober in Österreich für machbar. «Wenn wir bis dahin keinen Bundestrainer gefunden haben, kann eine Übergangslösung schon funktionieren, aber nicht auf Dauer», erklärte Beckenbauer zur Möglichkeit, dass für einige Zeit […]

Weiterlesen

Beckenbauer «enttäuscht» über Hitzfeld-Absage

Franz Beckenbauer im Dezember 2001. Hamburg (dpa) – Franz Beckenbauer hat mit Enttäuschung auf die Absage von Ottmar Hitzfeld reagiert, das Amt des Bundestrainers zu übernehmen. «Es ist enttäuschend, dass er abgesagt hat. Ich habe zuletzt mehrfach mit ihm telefoniert, da schien eigentlich alles klar zu sein. Er hat sich anders entschieden, das muss man respektieren», sagte der Präsident des FC Bayern München und Chef des deutschen Organisationskomitees für die WM 2006 im ZDF. «Vielleicht hat ihm das ganze Spektakel […]

Weiterlesen

Hitzfeld-Absage stürzt DFB in Dilemma

Ottmar Hitzfeld am 20. März in Berlin. Berlin (dpa) – Die überraschende Absage von Wunschkandidat Ottmar Hitzfeld hat den Deutschen Fußball-Bund und seinen Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder in höchste Not und große Ratlosigkeit gestürzt. Eine schnelle Lösung der Nachfolge von Rudi Völler scheint jetzt ausgeschlossen, bei der Bundestrainer-Suche muss der DFB-Chef wieder völlig von vorn anfangen. «Ich habe keinen Plan B. Das Präsidium wird am Montag die Möglichkeit haben, Gedanken über Namen und Trainer vorzutragen», erklärte Mayer-Vorfelder in Lissabon. Nur eine […]

Weiterlesen

Reaktionen auf die Absage von Hitzfeld an den DFB

Werner Hackmann (r) und Gerhard Mayer-Vorfelder im April 2003 in Frankfurt/Main. Werner Hackmann (Präsident Deutsche Fußball Liga): «Das ist bedauerlich und kommt für mich überraschend. Aber ich kann das nicht kommentieren, weil ich die näheren Umstände nicht kenne. Wir werden die Lage erörtern.» Felix Magath (Trainer FC Bayern München): «Das wäre schlecht für uns, wenn er das nicht macht. Das überrascht mich jetzt auch. Es wäre aus meiner Sicht wunderbar gewesen, wenn er es gemacht hätte. Jetzt haben wir ein […]

Weiterlesen

Blickpunkt: Die Doppel-Krise beim DFB

Das Verbands-Emblem des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Hamburg (dpa) – Schlimmer hätte es für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) kaum kommen können. Die Absage von Ottmar Hitzfeld verschärft die sportliche Krise um sein Spitzenprodukt Nationalmannschaft weiter. Und dies zu einem Zeitpunkt, da im Sechs-Millionen-Mitglieder-Verband ein beispielloser Machtkampf um die Präsidentschaft entbrannt ist. Noch ist völlig unklar, wie der DFB diese Doppel-Krise meistern kann. Dabei wird eine wesentliche Rolle spielen, ob dem umstrittenen Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder der überraschende Rückzieher von Hitzfeld eher schadet […]

Weiterlesen

Mayer-Vorfelder: «Ich habe keinen Plan B»       

dpa: Wie hat Ihnen Ottmar Hitzfeld erklärt, dass er nicht Bundestrainer werden will? Mayer-Vorfelder: «Er hat mir mitgeteilt, dass er sich derzeit nicht in der Verfassung fühle, um eine solche Aufgabe übernehmen zu können. Er brauche nach den sechs Stress-Jahren bei Bayern München eine Auszeit, um wieder die körperliche Verfassung zu erreichen, die er für solch eine Aufgabe benötigt. Er habe diese Erfahrung schon einmal in Dortmund gemacht, und das Jahr, das er sich dort gegönnt hatte, habe ihm sehr, […]

Weiterlesen

Mayer-Vorfelder: Neuer Trainer muss Deutsch können

Gerhard Mayer-Vorfelder spricht auf einer Pressekonferenz im Februar 2003. Lissabon (dpa) – Der neue Fußball-Bundestrainer muss nach Ansicht von DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder kein Deutscher sein, aber Deutsch können. «Ich bin der Meinung, dass es eine Grundvoraussetzung ist, dass der Trainer fließend Deutsch sprechen muss», sagte Mayer-Vorfelder in Lissabon. Namen wollte der 71-Jährige nach der überraschenden Absage von Wunschkandidat Ottmar Hitzfeld und vor der Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt/Main nicht nennen.

Weiterlesen

Chefs von Landesverbänden kritisieren Mayer-Vorfelder

Das Verbands-Emblem des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Berlin (dpa) – Berlins Fußball-Präsident Otto Höhne hat Gerhard-Mayer-Vorfelder aufgefordert, seinen Führungsstil umgehend zu ändern, und zugleich den bisherigen DFB-Vizepräsidenten Theo Zwanziger als Mann für die DFB-Spitze ins Spiel gebracht. «Er kann den DFB nicht nach Gutsherrenart als Alleinherrscher führen. Wenn er das nicht ändert, hat er bei der Wahl im Oktober keine Chance», sagte Höhne über Mayer-Vorfelder. «Nachfolger kann nur Dr. Theo Zwanziger werden, kein anderer in Deutschland», erklärte der Chef des Berliner […]

Weiterlesen
1 246 247 248 249 250 255