Maradona muss lange im Krankenhaus bleiben

Maradona muss lange im Krankenhaus bleiben
Maradona muss lange im Krankenhaus bleiben
Diego Maradona (r) winkt bei dem Spiel der „Bocas“ in Buenos Aires den Fans zu.

Buenos Aires (dpa) – Der herzkranke frühere Fußballstar Diego Maradona wird noch lange im Krankenhaus bleiben müssen.

Die Genesung des 43-Jährigen, der seit dem 18. April auf der Intensivstation einer Klinik in Buenos Aires liegt, werde Monate dauern, zitierten argentinische Medien Maradonas Arzt Alfredo Cahe. Trotz einer Besserung seines Gesundheitszustandes sei die Lage weiter ernst; der Patient werde weiter künstlich beatmet.

Zunächst müsse der argentinische Weltmeister von 1986 seine Lungenentzündung auskurieren, fügte Cahe hinzu. Während des Transports ins Krankenhaus habe sich Maradona übergeben; dabei sei Erbrochenes in die Lunge geraten.

Vor dem Krankenhaus hielten unterdessen weiter zahlreiche Bewunderer des früheren Weltklasse-Fußballspielers aus. «Die Hoffnung ist das Einzige, was uns bleibt», sagte eine junge Frau. Eine andere beteuerte: «Maradona ist alles für mich.» Gemeinsam beteten die Menschen für die Genesung ihres Idols.

Schreibe einen Kommentar