Manchester United verpasst die Champions League

Manchester United verpasst die Champions League
Bildhinweis: Das Tor von Isaac Mbenza (r) von Huddersfield: Man United verpasst die Champions League. Foto: Anthony Devlin/PA Wire

Huddersfield/London (dpa) – Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United hat die Qualifikation für die Champions League verpasst. Die Red Devils kamen bei Absteiger Huddersfield Town trotz einer frühen Führung nur zu einem peinlichen 1:1 (1:0).

Mit vier Punkten Rückstand auf den derzeitigen Tabellenvierten Tottenham Hotspur kann Man United die Spurs am letzten Spieltag nicht mehr von Platz vier verdrängen, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt. Die Mannschaft von Trainer Ole Gunnar Solskjaer spielt in der kommenden Saison damit nur in der Europa League.

Scott McTominay (8. Minute) hatte Man United zunächst in Führung geschossen. In der zweiten Halbzeit gelang Isaac Mbenza (60.) jedoch der Ausgleich für das Team des deutschen Trainer Jan Siewert, das weit abgeschlagen den letzten Tabellenplatz belegt.

Nutznießer des Man-United-Resultats war der FC Chelsea, der sich mit einem 3:0 (0:0) zuhause gegen den FC Watford auf den dritten Platz verbesserte und dabei auch von Tottenhams Niederlage am Vortag in Bournemouth profitierte. Ruben Loftus-Cheek (48.), David Luiz (51.) und Gonzalo Higuain (75.) trafen an der Stamford Bridge für die Blues, die im Halbfinal-Rückspiel der Europa League am Donnerstag Eintracht Frankfurt empfangen (Hinspiel 1:1).

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: