Mainzer Müller und Herthas Mittelstadt sagen für U21 ab

Mainzer Müller und Herthas Mittelstadt sagen für U21 ab
Bildhinweis: Torwart Florian Müller fällt für die U21 aus. Foto: Torsten Silz

Fürth (dpa) – Der Mainzer Torwart Florian Müller und der Berliner Maximilian Mittelstädt werden bei den anstehenden Länderspielen der U21 verletzungsbedingt fehlen.

Müller bleibt aufgrund von Sprunggelenkproblemenwährend der Länderspielpause in seinem gewohnten Umfeld in Mainz, wie sein Verein mitteilte. Mittelstädt hat nach Angaben seines Clubs Hertha BSC Probleme am Sprunggelenk sowie eine Verletzung am Handgelenk.

Mittelstädt war erstmals für die U21 nominiert worden. Die DFB-Auswahl startet mit einem Test gegen Mexiko am 7. September in Fürth in die EM-Saison. Vier Tage später folgt in Dublin das wichtige Qualispiel gegen Irland, den härtesten Konkurrenten im Kampf um das direkte EM-Ticket.

Müller ist als Stammkeeper der Rheinhessen in die Saison gestartet und zeigte beim 1:1 in Nürnberg zuletzt eine starke Leistung. U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat Markus Schubert von Dynamo Dresden für die beiden anstehenden Partien nachnominiert.

tipico Sportwetten » 100 EUR Bonus kassieren - Jetzt wetten und gewinnen!



Verwandte Themen: