Löw versammelt DFB-Team in Leipzig

Löw versammelt DFB-Team in Leipzig
Bildhinweis: Zum Abschluss des verkorksten WM-Jahres will Bundestrainer Joachim Löw den Abstieg aus der Nations League verhindern. Foto: Jens Büttner

Leipzig (dpa) – Joachim Löw versammelt seinen Kader für die letzten Länderspiele des so enttäuschende WM-Jahres in Leipzig. Bis um 22.00 Uhr werden Kapitän Manuel Neuer und dessen Kollegen im Teamhotel in Leipzig erwartet.

Am Donnerstag steht ein Test-Länderspiel gegen Russland auf dem Programm. Vier Tage später geht es im letzten Gruppenspiel in der Nations League in Gelsenkirchen gegen die Niederlande.

Um den Abstieg aus der Liga A in dem neuen UEFA-Wettbewerb noch zu verhindern, muss die Löw-Auswahl gegen Oranje gewinnen. Schlägt Holland allerdings zuvor Weltmeister Frankreich, ist der Absturz in Europas Fußball-Zweitklassigkeit nicht mehr zu verhindern.

Löw verzichtet für die Partien auf den zuletzt oft angeschlagenen Innenverteidiger Jérôme Boateng. Ersatztorwart Marc-André ter Stegen soll beim FC Barcelona Schulterprobleme in Ruhe auskurieren. Marco Reus kehrt nach seiner Verletzungspause im Oktober ins Nationalteam zurück. Im Gegensatz zum sechs Spieler umfassenden Bayern-Block kommt Reus nach dem 3:2 im Bundesliga-Spitzenspiel gegen die Münchner mit viel Selbstvertrauen nach Leipzig.

Die erste Trainingseinheit steht am Dienstagvormittag auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig an. Eine öffentliche Übungseinheit gibt es diesmal nicht. Dafür werden einige Nationalspieler den Leipziger Amateurverein SV Lindenau besuchen, der 2014 den Integrationspreis des Verbandes gewonnen hat. Zwei weitere Vereine der Region sollen überrascht werden. «In Leipzig möchten wir bewusst einen Schritt auf unsere zahlreichen Fans zugehen», sagte Teammanager Oliver Bierhoff.

tipico Sportwetten » 100 EUR Bonus kassieren - Jetzt wetten und gewinnen!



Verwandte Themen: