Leverkusen löst Vertrag mit Simak

Leverkusen (dpa) – Bundesligist Bayer Leverkusen hat den Vertrag mit dem tschechischen Fußball-Profi Jan Simak aufgelöst. «Der Vertrag ist beendet», sagte Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser der dpa.

Der 25-Jährige, der bis zum Ende der vergangenen Saison von Leverkusen an den Liga-Konkurrenten Hannover 96 ausgeliehen war, hatte wegen eines Erschöpfungssyndroms im September 2003 das letzte Mal für Hannover gespielt.

Vor einigen Wochen hatte Simak angedeutet, dass er einen Neuanfang plane. Auch der damalige Bayer-Manager Reiner Calmund sagte, er könne sich vorstellen, dass es in der Saison 2004/2005 einen Neuanfang für Simak gebe. «Er ist bislang nicht erschienen und wir gehen davon aus, dass er nicht mehr wieder kommt. Damit ist das Thema erledigt», sagte Holzhäuser jetzt.

Schreibe einen Kommentar