KSC beurlaubt neuen Trainer Fanz

KSC beurlaubt neuen Trainer Fanz
KSC beurlaubt neuen Trainer Fanz
Reinhold Fanz starrt 1999 auf das Spielfeld.

Karlsruhe (dpa) – Nach der überraschenden Beurlaubung von Trainer Reinhold Fanz ist beim Karlsruher SC offenbar Krassimir Balakow aussichtsreichster Kandidat auf die Nachfolge.

Der Verein teilte allerdings lediglich mit, er werde umgehend auf die Suche nach einem neuen Trainer gehen. Der abstiegsbedrohte Zweitligist hatte Fanz nach nur sieben Tagen im Amt am 4. Januar wieder beurlaubt.

Damit hatte sich der Hauptsponsor Energie Baden-Württemberg (EnBW) im Machtkampf um den 50 Jahre alten Coach durchgesetzt. Die EnBW hatte Fanz bereits kurz nach dessen Vorstellung «das sportliche und persönliche Format» abgesprochen, den KSC «nach vorne oder gar in die erste Liga zu bringen» und mit der Einstellung ihrer Unterstützung gedroht. Das Unternehmen zahlt dem hochverschuldeten Club jährlich etwa 800 000 Euro.

Der bulgarische Ex-Nationalspieler und frühere VfB-Profi Balakow dagegen war bereits vor der Verpflichtung von Fanz der Wunsch-Trainer der EnBW. Der Co-Trainer des Bundesligisten VfB Stuttgart hatte seinen Abschied von den Schwaben zum Saisonende angekündigt.

Schreibe einen Kommentar