Ismael-Wechsel zum FC Bayern offenbar perfekt

Ismael-Wechsel zum FC Bayern offenbar perfekt
Ismael-Wechsel zum FC Bayern offenbar perfekt
Der Bremer Valerien Ismael salutiert nach einen Treffer.

München (dpa) – Der Wechsel von Valérien Ismael vom SV Werder Bremen zum FC Bayern München ist offenbar perfekt. Nach einem Bericht der «Sport-Bild» haben sich die beiden Bundesliga-Vereine über einen Transfer des französischen Verteidigers geeinigt.

Demnach soll der 29-Jährige beim deutschen Fußball-Rekordmeister bereits eine medizinische Untersuchung bestanden haben. Die Zeitung zitiert Bayern-Manager Uli Hoeneß, wonach Ismael «viel billiger als zehn Millionen Euro» sei. Der Defensivmann soll bei den Münchnern Robert Kovac ersetzen, der vor einem Wechsel zu Juventus Turin steht.

Über eine mögliche Rückkehr von Bayern-Profi Torsten Frings zu seinem Ex-Club Werder Bremen machte Hoeneß keine konkreten Angaben. «Wenn Frings bleiben will, ist es für uns kein Problem. Wenn er weg will, werden wir uns damit beschäftigen», sagte der Manager. Ein Wechsel von Frings stehe in keinem Zusammenhang mit einem Verbleib von Zé Roberto in München. Der Brasilianer hat laut Hoeneß durch seinen Berater gute Kontakte nach Moskau.

Selbst wenn Frings und Zé Roberto den FC Bayern verließen, werde man keine neuen Spieler kaufen. «Wir würden nicht nachlegen. Weil endlich Platz wäre für Deisler, Hargreaves, Schweinsteiger, Scholl, Demichelis», sagte Hoeneß. Die Verträge mit Owen Hargreaves und Verteidiger Willy Sagnol sollen offenbar vorzeitig verlängert werden. Nationalspieler Bastian Schweinsteiger hat bereits einen neuen Kontrakt bis 2009 unterzeichnet. Für die kommende Saison haben die Münchner bislang den an den VfB Stuttgart ausgeliehenen Philipp Lahm und Ali Karimi (Dubai) unter Vertrag genommen.

Schreibe einen Kommentar