Tottenham-Star Son absolviert Wehrdienst in Südkorea

Tottenham-Star Son absolviert Wehrdienst in Südkorea
Bildhinweis: Nutzt die Corona-Pause zum Wehrdienst in seiner Heimat: Tottenham-Profi Heung-Min Son. Foto: Adam Davy/PA Wire/dpa

London (dpa) – Der südkoreanische Fußballprofi Heung-Min Son von Tottenham Hotspur wird die Zwangspause in der englischen Premier League nutzen, um seinen vierwöchigen Wehrdienst in seiner Heimat abzuleisten. Das gaben die Spurs am bekannt.

Ende März war Son mit Erlaubnis des Vereins aus nicht näher genannten «persönlichen Gründen» nach Südkorea gereist, wo er sich derzeit in Quarantäne befindet und von einem Armbruch erholt. Der Spielbetrieb in England pausiert wegen der Coronavirus-Pandemie auf unbestimmte Zeit, voraussichtlich mindestens bis Ende Mai. Son soll seinen Wehrdienst im Mai ableisten und danach nach London zurückkehren.

Der Wehrdienst ist in Südkorea verpflichtend und dauert eigentlich je nach Waffengattung 21 bis 24 Monate. Weil Son mit seinem Land bei den Asienspielen 2018 die Goldmedaille gewann, wurde der ehemalige Bundesliga-Profi davon befreit. Einen vierwöchigen Kurzdienst muss der frühere Stürmer des Hamburger SV und von Bayer Leverkusen dennoch leisten.

Verwandte Themen: